Nineteen

Walking one of Glasgow’s rich neighbourhoods the next morning (ALG 1).

Am nächsten Morgen durch eine der reichen Gegende Glasgows spazieren gegangen (ALG 1).

Ditto (18 ER). University of Glasgow tower in the background.

Ebenso (18 ER). Der Turm der Universität Glasgow im Hintergrund.

Then I walked back to downtown and took photographs of some fascinating street views (and alley views) before I got the train back to Dundee (passing the beautiful towns Stirling and Perth before dusk), and from there on the familiar bus. Had skipped the idea to stay in Glasgow for a second night, felt kind of homesick, longing back to cosy St. Andrews, and couldn’t wait to get back to working on my next novel (which I did until late at the University library that closes at 2:00 AM).

Dann bin ich wieder in die Stadtmitte spaziert und habe Fotos von einigen faszinierenden Straßenszenen (und Gassenszenen) aufgenommen, bevor ich den Zug zurück nach Dundee nahm (an den schönen Städten Stirling und Perth vorm Sonnenuntergang vorbei), und von dort den vertrauten Bus. Hatte mich doch dagegen entschieden, eine zweite Nacht in Glasgow zu bleiben, fühlte etwas Heimweh, wollte wieder im gemütlichen St Andrews sein, und konnte es nicht erwarten, wieder an meinem nächsten Roman zu arbeiten (was ich bis sehr spät in der Universitätsbibliothek auch gemacht habe, die um 2.00 Uhr schließt).